monochromheader.jpg

Kritische Situationen

Angesichts der mehr und mehr wahrnehmbaren Gefahren einer globalisierten, arbeitsteilig agierenden und weitgehend digitalisierten Welt und eines sich immer schneller ändernden Geschäftsumfelds sowie der daraus ableitbaren Notwendigkeit, schnell auf den Markt zu kommen, werden kritische Situationen zunehmend zu etwas, mit dem sich jedes Unternehmen auseinandersetzen muss.

Nichts kann eine Organisation auf jede Situation vorbereiten, aber wie in allen Geschäftsbereichen gibt es auch für kritische Situationen Richtlinien und Vorgehensweisen, die ein effektives Management etablieren, ohne das Problem durch die Suche nach der richtigen Lösung noch zu vergrößern.

Probleme manifestieren sich häufig in einer kritischen Situation, die eine erhebliche Ablenkung von der Erbringung von Wertschöpfung an anderer Stelle verursacht. Deshalb sind Fähigkeiten und praktische Situationserfahrungen, um kritische Situationen effektiv zu bewältigen, ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmer und Unternehmen.

Bei der Vielzahl von Risiken reichen schon minimale Eintrittswahrscheinlichkeiten pro Risiko, um die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns deutlich zu vergrößern. Geraten Kundenprojekte in Schieflage, wird die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens gefährdet.

Beim Beherrschen kritischer Situationen geht es nicht um ausgefeilte Pläne und detaillierte Analysen. Im Vordergrund steht schnelles und pragmatisches Handeln. Binnen kurzer Zeit müssen Entscheidungen getroffen und umgesetzt werden.

Als externe Projekt- und Unternehmenssanierer bringen wir die für diese Herausforderung notwendige Expertise und Erfahrung mit, um „hands on“ und mit Bedacht die Folgen kritischer Situationen in den Griff zu bekommen. Wir fokussieren auf das Wesentliche, analysieren Einflussfaktoren pragmatisch nach „pareto“ und setzen pragmatisch um.

Wir strukturieren ggf. die Teams neu, ergänzen - sofern notwendig - sinnvoll mit eigener Ressource, und setzen einen stringenten Steuerungsmechanismus in Gang, der mit mehr Transparenz und rechtzeitiger Eskalation den Projekt- und Unternehmenserfolg absichert.

Wir bereiten erforderliche Entscheidungen auf und ermöglichen dem Management diese mit hoher Entscheidungsqualität zu treffen. Aktionismus wird vermieden. Entscheidende Themen werden priorisiert. Ziele und Erwartungen werden an alle Mitglieder des Teams und der Organisation transparent gemacht.

Wir verfügen über das richtige Mindset, die notwendige Hartnäckigkeit und jede Menge Disziplin, sowohl für ein konsequentes Management (zumeist Interim „CFO“, „COO“, „CEO“, „CRO“) als auch als „Trouble Shooter“ auf dem Shopfloor und in Projekten und Programmen.

Das Management kritischer Projekte erfordert neben den besonderen Herausforderungen des Projektmanagements – Zielbildformulierung, Umsetzungsplanung, enge Team-Steuerung und Dokumentation – auch die Analyse und das Verständnis kommerzieller Zusammenhänge, sowie weitreichende Erfahrung in der Priorisierung knapper Ressourcen.

Eine professionelle und deeskalierende Kommunikation der Umstände und der getroffenen Maßnahmen zum Kunden ist in diesem Kontext ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um dessen Vertrauen in die Leistungsfähigkeit des Unternehmens wieder zurück zu gewinnen.

Unsere Referenzen im Bereich Kritische Situationen